Höchstdruckwasserstrahltechnik ist die mit beste Lösung im Bereich des Betonabtrags. Spezielle Düsen sowie automatische Geräte mit geringem Wasserverbrauch sorgen für einen schnellen, sicheren und exakten Abtrag des Betons ohne Erosionen. Da dieses Verfahren zu den kalten Verfahrensweisen zählt, kommt es weder zu einer Funkenbildung, noch zu thermischen Reaktionen. Zudem geschieht der Betonabtrag erschütterungsfrei, so dass zu erhaltende Betonbereiche von potentiellen Spannungsrissen verschont bleiben. Diese verfahrensspezifischen Eigenschaften erklären, warum der  Betonabtrag mittels Wasserstrahl für den Einsatz in bewohnten, staub- und schwingungsempfindlichen Gebäuden gewählt wird 


Kathodischer Korrosionsschutz:


Beim kathodischen Korrosionsschutz wird der Schutz der Bewehrung durch fremdstrominduzierte Polarisierung häufig mit inerten Anoden hergestellt. Dazu wird in ein Beschichtungs- system (meist Spritzmörtel) eine besonders beständige Netzelektrode eingelegt. Durch Anlegen einer Spannung wird die Bewehrung zum kathodischen und die Netzelektrode zum anodischen Teil der Korrosionszelle. An der Bewehrung tritt bei dieser Form kein Materialverlust mehr auf. Die Dauerhaftigkeit der Anode sollte der Restnutzungsdauer des Bauteils entsprechen.


©  SANDSTRAHLSPEZIALISTEN.DE  Jochen Schütz - Impressum - 2014

Wir sind rund um die Uhr 7 Tage für Sie erreichbar.     Rufen Sie uns an:   0172 - 270 50 88

BETONSANIERUNG

UNSERE LEISTUNGEN:

QR CODE ABFOTOGRAFIEREN

UND KONTAKTDATEN LADEN

BZW ALS VISITENKARTE AB-

SPEICHERN

ANGEBOTENE VERFAHREN

JOCHEN SCHÜTZ          AUF DEM GEEREN 14  59469 ENSE-HÖINGEN  JOCHEN.SCHUETZ@SANDSTRAHL-SPEZIALISTEN.DE MOBIL:  0172  2705088  TEL:  02938 979399       FAX: 02938 979396         JO.SCHUETZ@T-ONLINE.DE